Arbeit in der LandschaftspflegeffentlichkeitsarbeitGrtnerische ArbeitBrottigkeitenArbeit mit TierenArbeit mit Kindern

43 Trinationales Umweltzentrum TRUZ



Kontaktdaten:

Trinationales Umweltzentrum TRUZ
Centre Trinational pour l´Environnement CTE
Mattrain 1
79576 Weil am Rhein

Ansprechpartner:
Thomas Schwarze / Astrid Lange / Dr. Astrid Deek / Frank Maike
Telefon:
0 76 21 / 94 07 80
Telefax:
0 76 21 / 9 40 78 12
E-Mail:

www:
www.truz.org


Plätze und Leistungen

Freie Plätze:
2
Unterkunft:
Ohne Unterkunft, Zuschuss für Fahrt und Verpflegung

Beschreibung:

Ziegen fütternDas Trinationale Umweltzentrum (TRUZ) ist in den Bereichen Grenzüberschreitender Naturschutz und Umweltbildung aktiv.
Die Einsatzstelle bietet zwei Plätze an. Im Umweltbildungsbereich stehen die Arbeit mit Schulklassen und Kindergartengruppen sowie die Koordination der Kurse im Vordergrund, im Bereich Naturschutz überwiegen praktische Tätigkeiten im Gelände.
Besondere Perspektiven ergeben sich durch das Kennenlernen der Mitgliedsorganisationen aus der Schweiz und aus Frankreich, womit auch die eigenen Sprachkenntnisse vertieft werden können.
Bitte gib bei deiner Bewerbung an, in welchem Projekt du lieber arbeiten möchtest.

Stelle A - Umweltbildung
(Verantwortliche: Thomas Schwarze, Astrid Lange)

Tägliche/regelmäßige Arbeiten:
KinderprogrammMitarbeit bei Kursen des Grünen Klassenzimmers, Natur-Kindergartens und des „Jardin-École-Trinational“, Vor- und Nachbereitung der Kurse; Pflege Freilandlabor unter Anleitung einer Gärtnerin; Betreuung und Pflege der Ziegen und Kleintiere; Instandhaltung der Tieranlage; Mitarbeit beim Sundgauhausprojekt in Kooperation mit einer Förderschule sowie in der Ziegen-Kindergruppe; Mithilfe im Sekretariat (Anmeldungen für Kurse, Kontakt mit KursleiterInnen, Vorbereitung von Pressemitteilungen); Aktualisierung der Website; Vermietung Sundgauhaus und Ausleihe Energiemodelle; Kurierdienste.

Unregelmäßige/saisonale Arbeiten:
Vorbereitung und Durchführung von Ausstellungen und Messen (z.B. Kinderbuchmesse Lörrach); Mitwirkung bei der Durchführung, Vor- und Nachbereitung von Ferienprogrammen; Vorbereitung und Teilnahme bei Sitzungen, Seminaren und Veranstaltungen;
Verteilung/Versendung von Kursprogrammen und Einladungen; Bearbeitung von PP-Präsentationen; Betreuung von Schulpraktikanten.
Es besteht die Möglichkeit je nach Motivation und Eignung und nach entsprechender Einarbeitung Teilbereiche von Kursen mit Schulklassen selbständig durchzuführen. Die Arbeit mit Schulklassen findet hauptsächlich von März bis November statt, in den übrigen Monaten überwiegt die Büroarbeit.

Einmalige Aktionen und Projekte:
Heuwenden und -einbringen; Mitorganisation der Jahreshauptversammlung; Hospitationen bei Petite Camargue Alsacienne (F), Gärtnerei am Goetheanum (CH), ProNatura Basel (CH) oder anderen Mitgliedsorganisationen des TRUZ sind möglich;

Eigene Projekte:
Gerne bieten wir die Möglichkeit, eigene Projektideen mit unserer Unterstützung umzusetzen (z.B. Ausschreibung und Durchführung von Workshops).

Das wünschen wir uns von dir:
Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
Begeisterung für die Natur
Spaß an der Arbeit mit Kindern, Tieren und im Garten
PC-Kenntnisse
Neugier und Offenheit

Das kannst du bei uns lernen:
Die vielfältigen Tätigkeiten einer Umweltbildungseinrichtung und damit ein Berufsfeld „im Arbeitsalltag“ kennen lernen
Eigene pädagogische und kommunikative Talente erproben
Durch die Mitarbeit bei der Organisation von Kursangeboten Verantwortung übernehmen und Verlässlichkeit üben
Projektideen planen, gestalten und eigenverantwortlich umsetzen
Chancen zur eigenen Weiterbildung und –entwicklung nutzen
Deine französischen Sprachkenntnisse auffrischen und vertiefen

Stelle B – Naturschutz
(Verantwortliche: Dr. Astrid Deek / Frank Maike)

Tägliche / regelmäßige Arbeiten:
Landschaftspflegerische Tätigkeiten (Hecken- und Baumpflanzungen, Mäharbeiten, Biotoppflege),
Begleitung von naturkundlichen Exkursionen,
Biomonitoring (Beobachten, Überwachen und Messen des Zustandes und Bestandes von Tier- und Pflanzenarten),
Anbringen von Nistkästen.
Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit (Erstellen von Flyern, Pflege der Homepage, Presseerklärungen erstellen, Infomails erstellen),
Arbeit mit dem PC (Recherchearbeiten, Rechnungsstellung, Dateneingabe),
Teilnahme an Sitzungen und Umweltforen,
Vorbereitung und Organisation von Veranstaltungen und Kursen (z. B. Obstbaumschnittkurs, Informationsabende zu aktuellen Themen des Natur- und Umweltschutzes).

Unregelmäßige / saisonale Arbeiten:
Viele Tätigkeiten sind abhängig von Wetter und Jahreszeit. Dies führt zu einem sehr abwechslungsreichen Arbeitsfeld zwischen körperlicher Betätigung in der Natur und Bürotätigkeiten.

Einmalige Aktionen und Projekte:
Es besteht die Möglichkeit eigenverantwortlich Projekte im Bereich des praktischen Naturschutzes oder der Öffentlichkeitsarbeit
zu entwickeln und durchzuführen.

Das wünschen wir uns von Dir:
Spaß an praktischer Arbeit in der Natur
PC-Kenntnisse
Teamfähigkeit
Begeisterung für grenzüberschreitende/internationale Zusammenarbeit
Kreativität für eigene Projekte

Das kannst Du bei uns lernen:
Die Umsetzung von Aufwertungsmaßnahmen in der Natur hautnah mit erleben und ein motiviertes Team bei der Arbeit unterstützen, Konzepte und Basiswissen zur Flächenaufwertung kennen lernen, den praktischen Umgang mit Maschinen in der Landschaftspflege, eigene Projekte entwickeln und von der Idee bis zur Umsetzung begleiten, Dein Wissen über Flora und Fauna erweitern, Gutachtertätigkeiten kennen lernen, und das alles auch in französischer Sprache, wenn Interesse/Neugier da ist!


Für diese Stelle bewerben



Zurück

 

Richtig bewerben ..

 


Bitte lies dir
vor deiner Bewerbung
die Bewerber/innen-Infos
sorgfältig durch.

Dies erspart Rückfragen und Verzögerungen bei der Bearbeitung deiner Bewerbung.

Bewerbungen werden für maximal drei offene Stellen angenommen.

 

 
 
 
 

© 2017 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de