Fhrerschein erforderlichArbeit in der LandschaftspflegeffentlichkeitsarbeitBrottigkeitenArbeit mit Tieren

82 BUND Ettenheim



Kontaktdaten:

BUND Ortsgruppe Ettenheim
Sonnhalde 5
77975 Ringsheim

Ansprechpartner:
Lothar Krikowski
Telefon:
0 78 22 / 47 14
Telefax:
0 78 22 / 47 14
E-Mail:



Plätze und Leistungen

Freie Plätze:
2
Unterkunft:
Ohne Unterkunft, Zuschuss für Fahrt und Verpflegung

Beschreibung:

Die Arbeit bietet in einer reizvollen Landschaft mit sehr artenreichen Biotopen vielseitige Einblicke in den gesamten Umwelt- und Naturschutzbereich. Sie fördert die Fähigkeiten, ganzheitlich zu denken und zu handeln und vermittelt Einblicke in ökologisch nachhaltiges Handeln. Arbeiten im Team mit Bundesfreiwilligen.

Tägliche / regelmäßige Arbeiten:
Umfangreiche Biotoppflege und Kartierungsarbeiten (mit kurzer Winterpause) in unseren sehr wertvollen und artenreichen Biotopen mit zahlreichen Orchideenarten und anderen, zum Teil sehr seltenen Pflanzen und Tieren.
Umfangreiche Mitarbeit bei der Installation einer Plattform für die Meldung von Japanknöterichbeständen im Ortenaukreis und Mitarbeit in der Entwicklung von Strategien für die Bekämpfung von invasiven Pflanzen generell.
Tägliche Kontrolle eines Japanknöterichbestandes einschließlich Dokumentation und Entfernung des Bestandes; Dokumentation der Entwicklung von weiteren Beständen im Bereich Ettenheim.
Büroarbeit  einschließlich Computer.
Schreiben von Beiträgen für Zeitungen und andere Medien einschl. Recherche; Pflege des Bild- und Textarchivs.
Pflege und Aktualisierung der Homepage der BUND Ortsgruppe.
Telefonische Beratung von Bürgern beim Schutz von Hornissen, Hummeln, Wespen und Wildbienen, einschließlich Vor-Ort-Einsätze.
Mitarbeit im Eine-Welt-Laden Ettenheim und bei Aktionen und Veranstaltungen des Eine-Welt-Ladens Ettenheim.
Projekt Europäische Wildkatze mit Aufbau und Kontrolle von zwei Infrarotkameras und zahlreichen Lockstöcken, Haarprobengewinnung und Auswertung der Aufnahmen, um die einheimische Tierwelt (insbesondere Europäische Wildkatze) zu dokumentieren; Recherche über Möglichkeiten zur Einrichtung von Wanderkorridoren für die Wildkatze.

Unregelmäßige / saisonale Arbeiten:
Organisation und Durchführung der Amphibienrettung im Frühjahr und Herbst auf vier verschiedenen Strecken, zum Teil mit anderen Naturschützern.
Alu- und Korkensammlung sowie ein Handyprojekt organisieren und abwickeln.

Einmalige Aktionen und Projekte:
Beratung und Verkauf von umweltverträglichen Produkten.
Teilnahme an den Naturschutztagen in Radolfzell als Fortbildung

Ansprüche an den/die FÖJlerIn:
Eigenständiges Arbeiten und Teamfähigkeit
Keine Scheu vor körperlicher Arbeit
Saubere und exakte Abwicklung von Projekten, da wir z.T. wissenschaftlich arbeiten
Führerschein vorteilhaft
PC-Kenntnisse vorteilhaft
Kreativität, Offenheit
Neugier und Engagement für unsere spannenden, nicht alltäglichen Projekte

Sonstige Hinweise:
Wochenendarbeit selten



Für diese Stelle bewerben



Zurück

 

Richtig bewerben ..

 


Bitte lies dir
vor deiner Bewerbung
die Bewerber/innen-Infos
sorgfältig durch.

Dies erspart Rückfragen und Verzögerungen bei der Bearbeitung deiner Bewerbung.

Bewerbungen werden für maximal drei offene Stellen angenommen.

 

 
 
 
 

© 2017 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de