Vision 365 + 1 Platz

Die vier FÖJ-Träger in Baden-Württemberg haben die gemeinsame Vision "365 + 1 Platz" für die Weiterentwicklung des FÖJ erarbeitet und bei der Jubiläumsveranstaltung "25 Jahre FÖJ in Baden-Württemberg" erstmals präsentiert:

 

FÖJ bildet für die Zukunft
Zukunftsfähige soziale und ökologische Einsatzfelder bieten jungen Menschen die Chance auf Einblicke in innovative Berufe, Projekte und Unternehmen. Eine gute Gelegenheit durch aktives Tun zu lernen, was es heißt, sich für eine nachhaltige Entwicklung einzusetzen.

FÖJ befähigt zum Handeln
In der Übergangszeit Schule - Beruf machen junge Menschen grundlegende Erfahrungen im Berufsalltag und unterstützen ökologisch orientierte Projekte. Sie lernen Interessen zu vertreten und sich einzumischen. Das FÖJ ist Übungsfeld für demokratische Mitbestimmung und Partizipation.

FÖJ stärkt die Persönlichkeit
Junge Menschen lernen Kooperationsbereitschaft, Konfliktfähigkeit und Verantwortung für Mitmenschen und Gesellschaft. Durch diese prägende Zeit können die jungen Menschen, in ihrem Selbstwert gestärkt, Zukunft bewusst gestalten.

FÖJ bewegt zum Engagement
Der alltägliche Einsatz für Natur und Umwelt verknüpft sich mit dem Erleben allgemeiner sozialer Verantwortung. Junge Menschen lernen, was freiwilliges Engagement bedeutet und was es heißt, sich für eine Sache einzusetzen. Immer wieder werden sie zu Multiplikatoren für eine nachhaltige Entwicklung - zum Schutz unserer Lebensgrundlagen.

FÖJ ist sein Geld wert
Rund 1000 junge Menschen bewerben sich auf 210 FÖJ-Plätze. Damit sich das Potenzial dieser jungen Menschen entfalten kann, ist ein weiterer kontinuierlicher Ausbau notwendig.

 

Deshalb 365 + 1 Platz für ein zukunftsfähiges Freiwilliges Ökologisches Jahr in Baden-Württemberg