Umweltbildung und Austausch

Zu einem FÖJ gehören fünf, in der Regel jeweils einwöchige Seminare zu verschiedenen (Umwelt-)Themen. Sie ergänzen die Arbeit an der Einsatzstelle und sind fester Bestandteil des FÖJs als Bildungsjahr.
Bei den Seminaren geht es darum, etwas über umweltpolitische und ökologische Themen zu lernen. Dabei soll das Seminar nicht wie Schule sein. Neben den inhaltlichen Themen bieten die Seminare auch immer eine gute Gelegenheit, die Mit-FÖJlerInnen von anderen Einsatzstellen kennen zu lernen, sich auszutauschen und Spaß zu haben.

Ein wichtiger Aspekt bei den Seminaren ist die gemeinsame Vorbereitung der Seminarwoche im Rahmen von kleinen Vorbereitungsgruppen. Es ist ausdrücklich erwünscht, dass die FÖJ-Teilnehmenden an der Planung selbst beteiligt sind und miteinander überlegen, wie die Themen umgesetzt werden sollen.

Verantwortlich für die Begleitung der Seminare ist das FÖJ-Team der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen des FÖJ lassen wir die FÖJ-Seminare zu einer erlebnisreichen Erfahrung werden.

 

Seminarstruktur

Die TeilnehmerInnen am FÖJ nehmen innerhalb ihres FÖJ-Jahres an insgesamt  fünf Wochenseminaren teil.

Unsere 110 FÖJlerInnen sind regional in vier Seminargruppen eingeteilt. In den ersten drei Seminaren wird so in einer konstanten Gruppe an Umweltthemen gearbeitet. Im vierten Seminar stehen sechs bis sieben verschiedene Seminarangebote mit Schwerpunkt auf Aktion und Erlebnis zur Wahl. Im fünften Seminar treffen sich alle 110 FÖJlerInnen auf einem gemeinsamen Abschlussseminar.

Unsere vier Seminargruppen sind:

Bodensee-Oberschwaben (BO)

Neckar-Alb (NA)

Neckar-Tauber (NT)

Schwarzwald-Rhein (SR)