FÖJ-Sprecherinnen und -Sprecher 2017/2018

Auf den Einführungsseminaren im September und Oktober 2017 wurden in den Seminargruppen Neckar-Alb (NA), Bodensee-Oberschwaben (BO), Schwarzwald-Rhein (SR) und Neckar-Tauber (NT) jeweils zwei Sprecher/innen je Gruppe gewählt.

 

Die FÖJ-Sprecherinnen und -Sprecher 2017/2018 (LpB) sind:

Seminargruppe Neckar-Alb (NA):
Julian Keck (BUNDjugend)
Jonas Linder (Naturschutzzentrum Wollmatinger Ried)
Seminargruppe Bodensee-Oberschwaben (BO):
Karolin Eisenschmid (Naturschutzzentrum Eriskirch)
Julian Bauer (Naturschutzzentrum Wollmatinger Ried)
Seminargruppe Neckar-Tauber (NT):
Lukas Kilb  (Johanneshaus Öschelbronn)
Nils Andresen (Biohof u. Schullandheim Tannenburg)
Seminargruppe Schwarzwald-Rhein (SR):
Lisa Kreitmeier (Erdgas Südwest)
Jonas Kramer (Ökostation Freiburg)
Erstes FÖJ-Sprecher*innen-Treffen 2017/2018

Auf dem ersten Sprecher-Treffen am 26. und 27.10.2017 haben die Sprecherinnen und Sprecher von LpB, Diakonie, Freiwilligendienste Rottenburg-Stuttgart und Internationalem Bund drei Landesdelegierte für die Vertretung auf Bundesebene gewählt. 

Landesdelegierte auf Bundesebene 2017/2018:

Diese drei FÖJ-Sprecherinnen und -Sprecher vertreten die FÖJlerinnen und FÖJler aus Baden-Württemberg bei der Bundesdelegiertenkonferenz vom 17.-19.11.2017 in Hannover und bei weiteren bundesweiten Terminen im FÖJ-Jahr 2017/2018.

Informationen der FÖJ-Bundessprecherinnen und -sprecher gibt es über www.foej.net

 

 

 



 

 

 

Die FÖJ-Sprecherinnen und -sprecher im Netz

 

Infos der FÖJ-Sprecherinnen und -sprecher in Baden-Württemberg gibt es auch auf http://bw.foej.net

und auf facebook: https://www.facebook.com/foej.bw


Informationen der FÖJ-BundessprecherInnen gibt es über www.foej.net

 
 
 
 
 

FÖJ-Sprecher/in - was ist das?

 

Die FÖJ-Teilnehmerinnen und -teilnehmer wählen in ihren Seminargruppen jeweils zwei Sprecher/innen ihrer Gruppe.

Aus den Reihen der Sprecherinnen und Sprecher der vier Seminargruppen der LpB und von den drei anderen FÖJ-Trägern Diakonisches Werk Württemberg, Freiwilligendienste Rottenburg-Stuttgart und Internationaler Bund werden Landesdelegierte und Vertreter in Gremien gewählt.

Die Landesdelegierten aus allen Bundesländern wählen dann fünf Bundessprecher/innen.

 
 
 
 
 

Tipps zur Bewerbung - von FÖJler/in zu FÖJler/in

 

Was das Bewerbungsverfahren angeht, können wir euch aus unserer eigenen Erfahrung als FÖJ-Teilnehmende folgendes mit auf den Weg geben:

- Bewerbt euch schnell!
- Der Zeitraum um und in den Osterferien ist die Zeit für Bewerbungsgespräche

Merke: Halte dir diesen Zeitraum möglichst frei, es wäre ungünstig, wenn du zu dieser Zeit vielleicht gerade am Strand liegst!


Und wozu das Ganze??
Wir haben die Erfahrung gemacht, dass man teilweise zu sehr unterschiedlichen Zeiten Rückmeldung von den Einsatzstellen bekommt. Das liegt unter anderem daran, dass die Einsatzstellen unterschiedlich viele Bewerbungen erhalten und sie unterschiedlich viel Zeit brauchen, um die Bewerbungsgespräche mit den Bewerbern zu veranstalten. Des Weiteren müssen die Einsatzstellen oftmals auch auf eure Antworten warten, deswegen tut ihr den Einsatzstellen und auch euch selber einen großen Gefallen, wenn ihr euch in kurzer Zeit für oder gegen eine Stelle entscheidet und den Einsatzstellen möglichst schnell Bescheid gebt! Bei dem Bewerbungsverfahren greifen viele Zahnräder ineinander und auch ihr seid ein solches Zahnrad und könnt das Ganze verbessern und damit Verzögerungen vermeiden!
Eure FÖJler

© Leonie Wörner, Nico Beier (für die FÖJ-SprecherInnen 2014/2015)