Arbeit in der LandschaftspflegeG�rtnerische ArbeitArbeit mit TierenArbeit mit Kindern

03 Vörbachmühle



Kontaktdaten:

Vörbachmühle
Vörbacher Weg 39
72178 Waldachtal

Ansprechpartner:
Claus Gillich / Claudia Münker
Telefon:
0 74 45 / 25 79
Telefax:
0 74 45 / 85 94 15


Plätze und Leistungen

Freie Plätze:
0
Unterkunft:
Aufnahme in Haushalt und Vollverpflegung

Beschreibung

Wir sind ein Kleinstheim für vier Kinder und Jugendliche. Bäuerliche Tradition ist uns sehr wichtig. Heißt: wir übernehmen selbst die Verantwortung für unsere Lebens-Bedürfnisse. Zu unserer Versorgung bewirtschaften wir einen kleinen, vielseitigen Bio-Hof mit Ackerbau, Gemüsegarten, Schweinen, Schafen, Ziegen, Hühnern, Enten und Gänsen. Hund und Katzen sind unsere Mitbewohner, halten uns ungebetene Zweibeiner und allzuviele Nager vom Leibe. Auf dem Acker und im Stall bemühen wir uns um den Erhalt gefährdeter Arten und Rassen. Wir verarbeiten unsere Produkte zu naturbelassenen Lebensmitteln, die wir tagtäglich genießen. Wir heizen vorwiegend mit Holz, aus unserer unmittelbaren Umgebung. Instandsetzungen und Neuerungen in Haus und Hof, soweit gesetzlich zulässig, nehmen wir selbst in die Hand. Dabei setzen wir auch Maschinen ein, achten aber auf unseren "Fußabdruck" in der Welt und möglichst wenige "Sklaven" in Anspruch zu nehmen. Dies bedarf eines arbeitsamen Lebens, auch Akkord, um das Tageswerk zu vollbringen.

Tägliche / regelmäßige Arbeiten:
Tierpflege, Stallarbeit (Füttern, Misten, Melken), Reinigungsarbeiten
Instandsetzungen und Renovierungen, Modernisierung und Neubauten

Unregelmäßige / saisonale Arbeiten:

Brennholz-Versorgung
Weidewirtschaft
Ackerpflege und Gemüseanbau
Ernte von Obst und Gemüse
Biotop-Pflege

Schafe an der Vörbachmühle (Foto: Vörbachmühle)

Einmalige Aktionen und Projekte:
Wir führen häufig Projekte durch und werden sicher etwas finden, was "dein Projekt" ist.

Das kannst du bei uns lernen : 
Selbstversorgung, eigenständiges Arbeiten, handwerkliches Geschick, Verantwortung für Tiere und Natur.

Das wünschen wir uns von dir:
Du solltest volljährig sein oder in den ersten drei Monaten deines Dienstes werden. Der Grund: unsere Kinder sind gerne in Wald und Wiese dabei und du musst die Aufsichtspflicht übernehmen können.
Wochenendarbeit (nach gemeinsamer Absprache)
Eigenständiges Arbeiten            
überwiegend körperliche und handwerkliche Arbeit
Flexibilität: im Frühling, Sommer und Herbst gibt es mehr zu tun, im Winter mehr zu ruh´n.
Unser Leben ist anders, wie du es vermutlich gewohnt bist und die Arbeit ist sehr vielseitig: Wir erwaren deine Offenheit, dich auf "Neues" einzulassen.

Sonstige Hinweise:

Persönliches Kennenlernen auf unserem Hof ist notwendig.
Zimmer für  FÖJler/innen sind separat im Nebengebäude  vorhanden.        
Die Haupt-Mahlzeiten nehmen wir in der Regel gemeinsam ein.                        




Zurück
 

Richtig bewerben ..

 


Bitte lies dir
vor deiner Bewerbung
die Bewerber/innen-Infos
sorgfältig durch.

Dies erspart Rückfragen und Verzögerungen bei der Bearbeitung deiner Bewerbung.

Bewerbungen werden für maximal drei offene Stellen angenommen.