Arbeit in der LandschaftspflegeGärtnerische ArbeitArbeit mit Tieren

20 Gemeinde Unterkirnach



Kontaktdaten:

Gemeindeverwaltung Unterkirnach
Villinger Str. 5
78089 Unterkirnach

Ansprechpartner:
Ulrike Haberstroh
Telefon:
0 77 21 80 08 -22
Telefax:
0 77 21 80 08 -40


Plätze und Leistungen

Freie Plätze:
2
Unterkunft:
Freie Unterkunft und Verpflegungszuschuss

Beschreibung

Unterkirnach ist auf Grund seiner touristischen Ausrichtung mit Blick auf Familienferien geprägt. In den vergangenen Jahren wurde im Grünbereich sowie im erlebnispädagogischen Bereich viel Interessantes geschaffen, wie zum Beispiel der Wassererlebnispfad, der Vogel- und Baumlehrpfad, die Streuobstwiese, der Wildpflanzenpark, Tannis Tierscheune, die Spielscheune und noch vieles mehr. Hier gilt es, das Vorhandene nicht nur zu pflegen sondern auch weiterzuentwickeln und neue Sichtweisen einzubringen. So stand im Jahr 2018/2019 die Erweiterung des Wasserweges mit Hilfe der FÖJler*innen an. Das Ergebnis spricht für sich. Der Weg wurde 2019 zum ersten qualifizierten Spazierweg ausgewiesen.
Mehr Informationen über uns und unsere Einrichtungen findest du auch auf unserer Homepage www.unterkirnach.de.

Kindergruppe am Baumlehrpfad (Foto: Gemeindeverwaltung Unterkirnach)

Tägliche/regelmäßige Arbeiten:   
Mithilfe in Tannis Tierscheune und öffentliche Fütterungen mit Kindern und Gästen.
Weiterentwicklung und Instandhaltung des Vogel- bzw. Baumlehrpfades und der dortigen Schautafeln und des Wassererlebnispfades, Instandhaltung und Pflege der Einzelbiotope, Wege und Infotafeln des Wildpflanzenparks sowie Führungen mit Kindern.
Instandhaltung der zertifizierten Wanderwege (Beschilderung, Freihalten der Routen und Ausbesserung des Wegebelags)

Tannis Tierscheune (Foto: Gemeinde Unterkirnach)

Unregelmäßige/saisonale Arbeiten:   
Mitarbeit bei praktischen Landschaftsmaßnahmen, Kennenlernen der Forstarbeit, z.B. Durchführung Baumschnittaktionen sowie Neu- und Nachpflanzungen, Baumpflegearbeiten auf der Streuobstwiese mit ca. 320 Bäumen. Instandhalten der Weidezäune und Weidenpflege im Herbst.
Zusammenarbeit mit der Spielscheune; Durchführung von Naturerlebnistagen über den Lebensraum Gewässer, Wald und Wiese.
Das Herstellen von Bänken, Liegen und Info-Tafeln aus Holz sowie die Instandhaltung von verschiedenen Spielgeräten stehen während den oft langen Wintern auf dem Programm.

Einmalige Aktionen und Projekte:
Vorbereitung und Mitarbeit bei der Durchführung von Ausstellungen und Aktionstagen (z.B. Info-Stände, Feste)     
Teilnahme an Fortbildungen

FÖJlerin mit Kuh (Foto: Gemeinde Unterkirnach)

Das wünschen wir uns von dir:    
Spaß an der Arbeit im Umgang mit Gastfamilien und Kindern sowie mit unseren Tieren in Tannis Tierscheune
Spaß und Bereitschaft zur nicht immer ganz leichten Arbeit mit und in der Natur
Neugierde und Interesse an neuen Erfahrungen und Erlebnissen
Bereitschaft zur Wochenendarbeit an einigen Tagen im Jahr
Teamfähigkeit sowie eigenständiges Arbeiten

FÖJlerin mit Ziegen (Foto: Gemeinde Unterkirnach)
Das kannst du bei uns lernen:    
Arbeiten im Team, selbständiges Arbeiten, Verantwortung übernehmen    
Zahlreiche Einblicke in unterschiedlichste Bereiche (z.B. Gewässerentwicklung, Landschaftspflege) erhalten
Umsetzung eigener Ideen und Projekte
Vieles über die Natur und ihre Zusammenhänge erfahren    
Wissenswerte Einblicke in die Wasser-Selbstversorgung durch unsere mehr als 20 eigenen Quellen    
Die Funktion unserer Abwasserkläranlage kennenlernen und selbst Abwasserproben im Labor analysieren
Erfahrungen sammeln bei der Durchführung von natur- und umweltpädagogischen Veranstaltungen und im Umgang mit Kindergruppen    
Einblicke sammeln in die allgemeine Verwaltung einer Gemeinde     


In naher Zukunft stehen einige Maßnahmen an wie zum Beispiel:
Umstrukturierung von Grünflächen, Begrünung eines Neubaugebietes, Neugestaltung eines Abenteuerspielplatzes, Renaturierung entlang der Kirnach, etc.

Am Wassererlebnispfad (Foto: Gemeindeverwaltung Unterkirnach)

Sonstige Hinweise:
Den FÖJler*innen wird kostenfrei ein zentral im Dorf gelegenes (WG-) Zimmer zur Verfügung gestellt, von dem aus zu Fuß oder auch mit einem von uns gestellten Fahrrad alle Einsatzstellen gut erreicht werden können.


Online bewerben


Zurück