Arbeit in der LandschaftspflegeÖffentlichkeitsarbeitGärtnerische ArbeitBürotätigkeitenArbeit mit Tieren

69 Tiergarten Heidelberg



Kontaktdaten:

Tiergarten Heidelberg gGmbH
Tiergartenstr. 3
69120 Heidelberg

Ansprechpartner:
Markus Jungmann / Sandra Reichler-Danielowski / Barbara Rumer
Telefon:
06221 6455-11 -19
Telefax:
06221 6455-88


Plätze und Leistungen

Freie Plätze:
0
Unterkunft:
Ohne Unterkunft, mit Verpflegungs- und Fahrtkosten- oder Wohngeldzuschuss

Beschreibung

Logo Zoo Heidelberg

Der Heidelberger Zoo ist eine der wichtigsten Institutionen in den Bereichen naturkundlicher Bildung und Tier- und Artenschutz in der Region Rhein-Neckar. Seine Umweltschutzthemen der Bereiche Ökologie, Tier-, Arten- und Naturschutz sowie nachhaltigem Umgang mit erneuerbaren Energiequellen erreichen pro Jahr rund 500.000 Menschen aus allen Altersstufen und unterschiedlicher sozialer Herkunft.

Tägliche/regelmäßige Arbeiten:
Im Zoo Heidelberg werden dem Zoobesucher wichtige Botschaften zum naturgerechten und nachhaltigen Umgang mit der Umwelt vermittelt.
In Zusammenarbeit mit dem Marketing und den Kuratoren kann sich Stelle a) bei der Gestaltung unterschiedlicher Medien im Print- und Digitalbereich zu Natur- und Artenschutzthemen einbringen. Zu den Aufgaben zählt beispielsweise Recherche, Vorbereitung und Pflege der Tierinformationsschilder im Zoo. Ein weiterer Tätigkeitsbereich der Stelle a) ist die organisatorische Beteiligung in der Vorbereitung und Durchführung von Themen- und Aktionstagen.
Stelle b) beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Erscheinungsbild des Parks und der Gehege. So ist das Anlegen von Pflanzungen ebenso notwendig wie die saisonbedingte Pflege der Parkanlagen und die Mitwirkung im Handwerksbereich und den Zoowerkstätten.

Unregelmäßige/saisonale Arbeiten:
Der europäische Zoo- und Aquarienverband führt jedes Jahr eine Kampagne durch, mit der die Besucher auf dringende Probleme im internationalen Natur- oder Artenschutz informiert werden. Der jeweilige Schwerpunkt muss für die Zoobesucher mit Beschilderung, Ausstellungen und anderen Aktionen interessant umgesetzt werden, um die Botschaften von wechselnden Naturschutzkampagnen und -ausstellungen möglichst gut für die Zoobesucher darzustellen. An besonderen Aktionstagen heißt es dann auch tatkräftig mit anzupacken und für die Zoobesucher als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen (Stelle a).
Neben der Mithilfe bei der Durchführung landschaftsgärtnerischer Bauprojekte im Park und in den Gehegen ist ein Einblick und ein Mitarbeiten im Technikbüro des Zoos bei der Planung und der Organisation von zooeigenen Baumaßnahmen möglich  (Stelle b).

Einmalige Aktionen und Projekte:
Umsetzung eines eigenen Projekts zu Zoothemen wie beispielsweise die Organisation eines speziellen Thementages oder Planung und Umsetzung von speziellen Ausstellungselementen im Zoo. (Stelle a)
Gestaltung und Anbringung von Informationstafeln zu besonderen Pflanzen im Park (Stelle b)

Das wünschen wir uns von dir:
Du solltest Spaß und Interesse am Thema Tier, Umwelt und Natur mitbringen, gerne selbständig (sowohl im Büro als auch im Freien) arbeiten, aber auch Freude an der Arbeit im Team mit unterschiedlichsten Menschen haben.

Das kannst du bei uns lernen:
Selbständiges Arbeiten, Organisieren, Zeiteinteilung und Arbeit mit gängigen PC-Programmen (Stelle a)
Handwerkliche und gärtnerische Fähigkeiten (Stelle b)
Es gibt einen intensiven Einblick in die Aufgaben, Tätigkeiten und verschiedenen Berufsgruppen in einem Zoologischen Garten.

Ansprüche an die/den FÖJlerIn:
Wochenendarbeit z.B. bei Aktionstagen (Stelle a)
eigenständiges Arbeiten (Stelle a + b)
Zuverlässigkeit und Sorgfalt beim Erledigen der aufgetragenen Arbeiten (Stelle a+b)
kommunikative Fähigkeiten (Stelle a)
PC-Kenntnisse erwünscht (Stelle a)
PC-Kenntnisse vorteilhaft (Stelle b)
Überwiegend körperliche Arbeit (Stelle b)
Handwerkliches Geschick (Stelle b)




Zurück